+49 (0) 2335 9781-0

TAS 3073 Mini Reihe

Reibungsfeder

Reibungsfeder

Produktinformationen

Technische Daten

Tabelle

TypF (kN)Se (mm)he (mm)We (J)D1 (mm)d1 (mm)b/2 (mm)D2 (mm)d2 (Nm)Gewicht (kg)
180050.42.2118.114.41.818.713.90.002
250090.63.12.72520.82.525.920.10.004
3200140.845.632273.233.126.10.007
3800200.94.793831.73.839.330.60.012
42002715.213.542.234.64.243.633.40.017
4800351.15.919.348.239.44.849.838.10.026
5500421.36.827.355465.556.744.50.035
6300551.47.738.56351.96.364.950.30.056
7000671.68.653.67058.2772.156.40.074
8000841.89.875.68067883640.105
90001002111009075.599372.50.145
100001252.212.2137.510083.610103810.203
124002002.61526012410212.4127990.41
130001602.615208130111.512.4133108.50.376
14000250317375140116141431130.576
16600*3503.720648166134161701300.87
196006004.423.41320194155191991501.68
200005103.922.499519816118.52021571.57
220007204.426.41584220174222241702.6
262008604.825.82064262208212662043.426
3000010005.835.82900300250303052455.53
3200012506.238.23875320263323262587.1

Funktionsbeschreibung

Die Hauptfunktion der starren Flanschkupplung ist das sichere und spielfreie Verbinden zweier Wellen mittels Reibschluss. Beispiels- weise zwischen einer Antriebswelle und einer Rührwelle. Flanschkupplungen sind direkt an den Flanschen trennbar. Die verwendeten Schrumpfscheiben erzeugen eine spielfreie Verbindung indem sie die Flanschnaben auf die Wellen pressen. Diese Verbindungsart wird hauptsächlich zur Übertragung von Drehmomenten verwendet.

Die Schrumpfscheiben stellen nur die benötigten Kräfte zur Verfügung und übertragen selbst keine Kräfte oder Momente zwischen den Wellen und den Flanschnaben. Sie beindet sich also nicht im Kraftluss.

Die Montage erfolgt durch Aufschieben der Flanschhälften auf die Wellenenden und dem anschließenden Spannen der
Schrumpfscheiben. Im Anschluss daran werden die Flansche mittels Verschraubung verbunden.

Die Flanschkupplungen werden einbaufertig geliefert.

Für eine einwandfreie Funktion und um einen ausreichend hohen Reibwert zu erreichen, müssen die Kontaktlächen zwischen Wellenenden und Flanschnaben, sowie die Kontaktlächen der Flansche fettfrei, trocken und sauber sein. Die Funktionslächen der Schrumpfscheiben, Gewinde und Kopfaulagen der Schrauben sind bereits ab Werk mit Schmierstof versehen. Die Kontaktlächen zwischen Schrumpfscheiben und Flanschnaben sind geölt.

Eine ausführliche Montageanleitung steht im Internet zur Verfügung.